Diese vollständige Anleitung zum Staking mit Bitcoin Suisse gibt einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und Überlegungen zum Verdienen von Staking-Rewards sowie eine Schritt-für-Schritt-Einführung für den Umgang mit dem Bitcoin Suisse Staking Dashboard Interface in Bitcoin Suisse Online.

Intro: Vielseitige Möglichkeiten mit Proof-of-Stake-Blockchains

Proof-of-Stake (PoS) ist ein Mechanismus, bei dem Blockchain-Validatoren, die Transaktionen bestätigen, basierend auf der Menge an Token, die sie für das Protokoll eingesetzt oder verpflichtet haben, ausgewählt werden. Obwohl es verschiedene Arten von Proof-of-Stake-Protokollen gibt, haben sie im Allgemeinen eines gemeinsam: Sie bieten der Partei, die ihre Token für diesen Zweck einsetzt, eine Belohnung für die Sicherung und Aufrechterhaltung des Netzwerks.

Dies bietet Möglichkeiten.

(Für einen Überblick über Staking und was es ist – lesen Sie unseren “Was ist Staking” Fundamentals Artikel.)

Gleichzeitig gibt es verschiedene Faktoren zu berücksichtigen, wenn Sie sich entscheiden, einen Token zu staken, wie viel Sie staken und für wie lange.

Da die Regeln jeder Blockchain stark variieren können, ebenso wie die Raten und Lockup-«Bindungs»-Zeiten (die derzeit von 0 bis 28 Tagen reichen), ist es wichtig zu verstehen, was das Staking jedes Tokens beinhaltet.

Dieser Leitfaden gibt einen Überblick über diese verschiedenen Überlegungen für die Staking-Token, die Bitcoin Suisse unterstützt. Er bietet auch einen Überblick, wie das Bitcoin Suisse Staking-Dashboard in Online-Konten genutzt werden kann – ein wichtiges Tool für Kunden, um ihr gestakedes Anlagekapital zu kontrollieren und das Optimum daraus zu holen.

Unterschiedliche Token – Unterschiedliche Bedingungen – Unterschiedliche Belohnungen

Bei der Auswahl eines Tokens für das Staking gibt es neben der Höhe der Belohnungen, die verdient werden können, zwei Hauptfaktoren, die Sie im Auge behalten sollten.

Der erste ist die Sperrfrist für Token. Dies beeinflusst die Verfügbarkeit dieser Token für den Handel oder Transfer. Der zweite Faktor ist der Reward-Zeitplan – mit anderen Worten, wann und für wie lange Rewards an die Inhaber von Staking-Token ausgezahlt werden.

Bei Bitcoin Suisse helfen wir unseren Kunden, klar zu sehen, wie jeder Token, den man staken kann,  in Bezug auf diese Faktoren bewertet wird. Wir verwenden die Terminologie (unten im Detail beschrieben) entry lock period und exit lock period, um sich auf die Zeit vor und nach dem Staking zu beziehen, in der Token nicht für den Handel oder Transfer verfügbar sind.

Wir beziehen uns auch auf die Entry-Rewards-Wartezeit als die Wartezeit nach dem Einsetzen von Geldmitteln bis zum Erhalt der ersten Rewards. Ebenso ist die Exit-Rewards-Periode die Phase, in der Rewards noch erhalten werden, nachdem eine Person sich entschieden hat, den Einsatz zu beenden (auch nachdem Token freigeschaltet und handelbar/übertragbar sind).

Die folgende Abbildung hilft, die verschiedenen Eintritts- und Austrittssperrfristen sowie die Eintritts- und Austrittsbelohnungsperioden hervorzuheben.

 

 

Nachfolgend zwei Szenarien, um die Bedeutung dieser Faktoren zu verdeutlichen.

Tezos staking terms

Szenario #1 – Staking XTZ (Tezos)

Schneller Zugriff und lange Belohnungsdauer

Beim Staking von Tezos gibt es keine Eintrittssperrfrist, d. h. sobald Token zum Staking eingezahlt werden, sind sie in einem Staking-Vertrag gesperrt und nicht für den Handel verfügbar.

Gleichzeitig gibt es auch keine Exit-Lock-Periode für XTZ-Token. Sobald Token entstaked sind, können sie gehandelt oder übertragen werden. In Ihrem Bitcoin Suisse Online ist dies einfach per Knopfdruck direkt in Ihrem Konto möglich und erfolgt im Falle von Tezos auch sofort.

XTZ-Token beginnen jedoch nicht sofort mit der Akkumulation von Belohnungen. Von dem Moment an, in dem die Token gestaked werden, gibt es eine Entry-Reward-Wartezeit von 7-8 Zyklen, die durch die Tezos-Blockchain definiert sind (ungefähr 23 Tage). In ähnlicher Weise gibt es eine Wartezeit für Exit-Rewards von der gleichen Dauer.

Mit einer kurzen (nicht existierenden) Eintritts- und Austrittssperrfrist und einer deutlich längeren Zeit bis zur Auszahlung ist das Staken von XTZ sowohl eine Frage der Geduld als auch des Vorteils des sofortigen Zugriffs auf den Staking-Vertrag.

DOT staking terms

Szenario #2 – Staking DOT (Polkadot)

Schneller Einstieg, sofortige Auszahlung – verzögerter Ausstieg

Ein weiterer beliebter stakebarer Token, DOT, hat eine etwas andere Struktur. Während es eine kurze Wartezeit für Einstiegs-Belohnungen (24 Stunden) und damit eine Einstiegs-Sperrfrist hat, sind DOT-Token für einen Zeitraum von 28 Tagen gesperrt, nachdem sie entstaked wurden.

Dieses Setup ist für diejenigen nicht vorteilhaft, deren Interesse darin besteht, sowohl Staking-Belohnungen zu verdienen als auch von plötzlichen Marktschwankungen zu profitieren.

Staking in Bitcoin Suisse Online

Wie oben beschrieben, bringen einsetzbare Token eine Vielzahl von Überlegungen mit sich. Bei Bitcoin Suisse ist es uns wichtig, dass wir unseren Kunden die maximale Kontrolle über ihre Staking-Token ermöglichen, damit sie das gesamte Spektrum der verfügbaren Möglichkeiten ausschöpfen können.

Aus diesem Grund zeigt das Staking-Dashboard, das die Kunden in ihren Bitcoin Suisse Online Konten verwenden, deutlich an, wie die Token verwendet werden, welche Belohnungen sie verdienen und wann sie gesperrt sind.

Staking mit Bitcoin Suisse ist ein einfacher Prozess.

  • Erwerben Sie die Token, die Sie einsetzen möchten. Alle Token, die mit Bitcoin Suisse gestaked werden können, sind über unseren Tradingservice verfügbar.
  • Wenn Sie die Token, die Sie staken möchten, bereits besitzen, erteilen Sie einen automatischen Auftrag, um Token von Ihrem Trading-Konto auf ein automatisch erstelltes Staking-Konto zu übertragen.
  • Bevor Sie Ihren Staking-Auftrag abschließen, sehen Sie eine klare Übersicht über die voraussichtlichen jährlichen Renditen.
  • Klicken Sie auf «Bestätigen», um Ihren Staking-Auftrag zu erteilen.
  • Das Staking wird automatisch eingerichtet – es ist keine zusätzliche Arbeit erforderlich.
Staking_1

Sobald Sie mit dem Staking begonnen haben, bietet Ihnen das Bitcoin Suisse Online Staking Dashboard einen Überblick über Ihre Depotbewegungen, wobei Ein- und Ausstiegsdaten klar angezeigt werden.

Staking_3

Verfolgen Sie Ihre Belohnungen, während sie sich ansammeln.

Das Online-Dashboard bietet Ihnen auch einen Überblick über jede Prämienauszahlung, sobald sie eingeht, 24/7. Sehen Sie, wo Ihre Belohnungen erwirtschaftet werden – genau wie in jeder anderen digitalen Finanzanwendung.

Die obere Dashboard-Ansicht zeigt an, wann Ihre gestakeden Währungen Rewards einbringen und wann nicht (abhängig von Protokoll-Level-Verzögerungen etc.).

Staking_2

Keine Zeitbegrenzungen

Sie können das Staking  starten und stoppen, wann immer Sie wollen. Sie können einfach:

  • Einen Auftrag zum Aufheben des Stakings erteilen
  • Den Auftrag im Dashboard ansehen

Es sind keine weiteren Schritte von Ihrer Seite aus erforderlich.

Zur Erinnerung: Wie bereits erwähnt, wird die Sperrfrist nach dem Unstaking von den einzelnen Blockchain-Protokollen festgelegt. Diese sind alle auf unserer Website angegeben, können sich aber je nach Governance des Blockchain-Protokolls ändern.


Wieso mit Bitcoin Suisse staken?

Es gibt diverse Vorteile des Staking mit Bitcoin Suisse:

Vertrauenswürdiger Dienstleister

  • Wir sind ein reguliertes Schweizer Unternehmen mit einer geprüften Cold-Storage-Lösung und einer Bankgarantie durch eine staatlich unterstützte Schweizer Kantonalbank. Dies beseitigt das Risiko, das mit den anderswo verfügbaren anonymen Delegationsdiensten verbunden ist.
  • Unser technisches Setup wird von professionellen Mitarbeitern verwaltet und basiert auf den besten Verfahren in der Branche.

Transparenz und Einfachheit

  • Sie haben die volle Kontrolle über die gestakeden Währungen in Ihrem Portfolio.
  • Sie können verschiedene Währungen alle an einem Ort einsetzen.
  • Die Gebühren für den Stakingservice von Bitcoin Suisse betragen pauschal 15% für alle Token und es ist kein Mindestbetrag für das Staking erforderlich.

Flexibilität und Kontrolle

  • Während Sie Belohnungen in den Token der zugehörigen Blockchain erhalten, erlaubt Ihnen unsere Handelsplattform, Ihre Belohnungen in der gleichen Schnittstelle in Fiat oder andere Kryptowährungen umzuwandeln.
  • Die Krypto-Assets, die Sie staken, können nicht gleichzeitig gehandelt werden, aber es ist möglich, einige von ihnen als Sicherheit für unsere Darlehensprodukte zu verwenden.
  • Sie können Ihre Token jederzeit entstaken. Bitte beachten Sie, dass einige Token eine Sperrfrist haben, die auf den Spezifikationen des Protokolls basiert.

Fachbegriffe

Je nach dem Token, der gestaked wird, kann Ihr Guthaben ab dem Zeitpunkt, an dem Sie mit dem Staken beginnen, verschiedene Phasen durchlaufen.

  • Einzahlungs-Sperrfrist
    (Entry lock period)

    Bei einigen Währungen, bei denen Staking möglih ist, wird Ihr Guthaben für einen bestimmten Zeitraum gesperrt, sobald es auf Ihr Staking-Konto eingezahlt wird. Dies wird als Einstiegssperrzeit bezeichnet. Die Sperrzeit variiert je nach Währung und Gelder können während dieser Zeit nicht abgehoben werden.

  • Ausstiegs-Sperrfrist
    (Exit lock period)

    Einige Währungen haben eine Ausstiegssperrzeit, die in dem Moment beginnt, in dem Sie die Auszahlung von Geldern aus Ihrem Einsatzkonto beantragen. Bei Staking-Währungen, bei denen dies der Fall ist, ist bis zum Ende der Periode keine Auszahlung möglich. Falls vorhanden, variiert die Sperrzeit je nach Währung.

  • Unstakebarer Saldo (Unstakable balance)

    Der nicht stakebare Saldo bezieht sich auf Guthaben auf Ihrem Staking-Konto, die sich nicht in einer Entry- oder Exit-Lock-Periode befinden und daher jederzeit freigegeben werden können.

  • Einsatzbelohnungs-Wartezeit
    (Entry rewards wait period)

    Einige Staking-Währungen haben eine Wartezeit für Einstiegs-Belohnungen. Dies ist die Zeitspanne zwischen der Einzahlung Ihres Guthabens und dem Beginn des Erhalts von Staking-Belohnungen. Die Dauer variiert je nach Netzwerk.

  • Ausstiegbelohnungs-Wartezeit
    (Exit rewards period)

    Einige Währungen zahlen weiterhin Belohnungen zwischen dem Zeitpunkt, an dem Sie die Auszahlung von Geldern von Ihrem Einsatzkonto beantragen, und dem Zeitpunkt, an dem sie tatsächlich ausgezahlt werden. Dies ist der Zeitraum der Ausstiegsbelohnungen.

  • Laufende Vergütungszeit (Ongoing rewards period)

    Die laufende Vergütungszeit bezieht sich auf die Zeit, in der Ihre Einsatzgelder nicht gesperrt sind oder sich in einer Wartezeit befinden. Während dieser Zeit verdienen sie Belohnungen.

  1. Homepage
  2. Research
  3. Staking mit Bitcoin Suiss...