photo_2021-12-05_13-19-47

 

Im Gespräch mit Ian Simpson

 

1. Beginnen wir mit einer einfachen Frage – warum Bitcoin Suisse?

Vor Bitcoin Suisse habe ich mehrere Jahre bei der Bank Vontobel im operativen Bereich gearbeitet. Da ich mich selbst sehr für Krypto interessiere, passt meine jetzige Position als Mid-Office-Spezialist perfekt dazu. Und das nicht nur, weil Bitcoin Suisse als Pionier bekannt ist, sondern auch die besondere Arbeitskultur und die tollen Menschen machen das Arbeiten hier zu einer einzigartigen Erfahrung.

2. Was ist das Schwierigste an Deinem Job bei Bitcoin Suisse?

Das Schwierigste ist die Herausforderung, aufgrund von Veränderungen, neuen Dienstleistungsangeboten und Anforderungen neue Set-ups und Prozesse zu ermöglichen. Man muss für alles offen sein, schnell und präzise arbeiten und das Ganze effizient durchführen.

3. Wie gehst Du mit Stress um? (Ich nehme an, dass du in Deinem Job auch mal Stress hast…!)

Ich mache gerne und viel Sport, vor allem morgens. So kann ich voller Energie in den Tag starten und fühle mich tagsüber ausgeglichener. Aber da ich ohnehin ein eher positiver Mensch bin, lasse ich mich nicht leicht stressen… ansonsten hilft es mir sehr, kurz spazieren zu gehen, tief durchzuatmen und wieder zur Sache zu kommen.

4. Was sind Deiner Meinung nach die wichtigsten Dinge, die Du für eine gute Teamarbeit brauchst? Wie forderst Du Dich selbst heraus und wie versuchst Du, Dich persönlich weiterzuentwickeln?

Hilfsbereitschaft und Kommunikation. In meinen Augen sind das die wichtigsten Dinge in einem Team. Hilfsbereitschaft in dem Sinne, dass man sich gegenseitig unterstützt, z.B. dass niemand bis Mitternacht alleine arbeiten oder in einem Brainstorming gemeinsam gute Ideen finden muss. Und dann ist da noch die Kommunikation. Sie ist das A und O. Ohne sie gehen wichtige Informationen verloren und die maximale Leistung kann nicht erreicht werden. Ich fordere mich selbst heraus, indem ich neue Herausforderungen annehme und sie in meine tägliche Arbeit integriere, damit sie zur Routine werden.

5. Krypto ist sehr technisch – wie hast Du Dich mit Krypto und all den Dingen, die Du in Deiner Funktion wissen musst, vertraut gemacht?

In den meisten Fällen haben mir die Research Papers von Bitcoin Suisse, die auf der Homepage verfügbar sind, geholfen. Aber auch durch andere Internet-Seiten habe ich viel gelernt. Und wenn ich doch mal Fragen habe, gibt es zum Glück sehr freundliche und kompetente Arbeitskollegen in der Firma, die mir gerne Auskunft geben. Last but not least ist «learning by doing» immer noch wichtig.

6. Wenn Du nicht arbeitest – wo bist Du zu finden? Was machst Du in Deiner Freizeit?

Wenn ich nicht arbeite, fahre ich im Sommer mit dem Rennrad um den Zürichsee. Im Winterbin  ichin Studen SZ auf der Langlaufloipe zu finden. In Zürich bin ich ab und zu auch in Geschäften, aber viel öfter in Restaurants, wo ich gerne mit Freunden zu Abend esse und gutes Essen mit noch besserem Wein geniesse.

7. Lieblingsmusik? Zum Arbeiten? Zum Entspannen?

Sehr unterschiedlich… Ich mag viele Musikrichtungen. Soft House bei der Arbeit, Deep House beim Sport, Punk Rock im Auto. Unter der Dusche höre ich gerne  Lieder von Alicia Keys und singe gerne und laut mit, aber nicht wirklich gut :-))

8. Welchen Rat würdest Du jemandem geben, der gerade bei Bitcoin Suisse angefangen hat?

Scheue Dich nicht, Dinge zu fragen und vor allem zu hinterfragen, was Du tust, damit Du wirklich verstehst worum es geht.

9. Wie lernst Du neue Dinge? Oder bist Du überhaupt daran interessiert, neue Dinge zu lernen? Welche Bücher, Podcasts, YouTube-Kanäle sind für Dich spannend?

Natürlich stosse ich vor allem über Twitter immer wieder auf interessante Themen, die gerade sehr aktuell sind, und ich nehme die meisten meiner Informationen aus dem Internet.

10. Die letzte Frage ist wieder bezogen auf Krypto-: was bevorzugst Du, Ethereum oder Polkadot?

Für mich eindeutig Ethereum. Ich bin ein absoluter Ether-Fan, aufgrund der vielen Anwendungsmöglichkeiten, der grossen Community und der fortschrittlichsten Technologie. Und mit Layer 2 und ETH2 in Reichweite glaube ich, dass Ether noch mehr rocken wird!

Skiing

Sind Sie bereit für eine neue Herausforderung? Sehen Sie sich hier unsere offenen Stellen an!

Alle Jobs entdecken!
  1. Homepage
  2. Research
  3. Die Menschen hinter Bitco...