Die Situation auf dem Altcoin-Markt

    Altcoins haben 2019 bislang sehr viel schlechter als Bitcoins abgeschnitten. Was sind die möglichen Gründe? Und wie wirken sich die 2017–2018 in ICOs angelegten Mittel auf die Märkte aus?

    On-Chain-Derivate und Versicherungen

    Im Bereich dezentraler Finanzdienstleistungen steht mittlerweile eine breite Palette an Produkten und Protokollen zur Verfügung. Ein Element eines umfassenden dezentralen Finanzökosystems fehlt jedoch noch: Derivate. Welche Anstrengungen werden unternommen, um Derivate on-chain zu bringen? Was sind die Vorteile?

    Token-Burning-Mechanismen

    Nicht wenige Kryptowährungen verfügen über Mechanismen, durch die Coins oder Token zerstört oder "verbrannt" werden können und somit das Gesamtangebot reduzieren Wie reagieren Tokenpreise darauf?

    Saisonalität von Bitcoin

    Saisonale Muster sind Aktien- und Rohstoffhändlern gut bekannt. Hat auch Bitcoin – offiziell in den USA als "commodity" eingestuft – eine Saisonalität? Was ist die beste Tages-, Wochentags- oder Monatszeit, um Bitcoin zu kaufen?

    Die Vorteile der Dezentralisierung

    Der Betrieb eines dezentralen Peer-to-Peer-Netzwerks für elektronisches Geld wie Bitcoin ist im Vergleich zu zentralisierten Alternativen sehr komplex. Warum ist Dezentralisierung wichtig? Und wie ist Dezentralisierung messbar?

    Die Verteilung der Wertaufbewahrungsmittel

    Es wird oft behauptet, Bitcoins seien stark konzentriert in den Händen von wenigen Frühanlegern. Doch wie verändert sich dieses Bild auf lange Sicht? Und was kann man aus anderen Wertaufbewahrungsmitteln wie Gold lernen?

    Transaktionsgebühren – Märkte für Blockspace

    Das Hinzufügen eines Ledger-Eintrags zu einer dezentralen Blockchain ist nicht kostenlos – eine Transaktionsgebühr wird fällig. Unterschiedliche Funktionalitäten der Blockchains erfordern unterschiedliche Gebührenmodelle. Welche Gebührenmodelle werden derzeit angewendet? Und wie wirken sich Gebühren langfristig auf die Märkte aus?

    Governance in verteilten Netzwerken

    Governance wird allgemein als eine Reihe von Prozessen definiert, zu denen auch Meinungsbildung und Entscheidungsfindung gehören. Ohne irgendeine Art von Governance würde jeglicher Fortschritt zum Stillstand kommen. In dezentralen Systemen wie öffentlichen Blockchains stellt sich die Frage: Wer entscheidet eigentlich?

    Die Nutzung von Blockchain zur Dezentralisierung der Finanzwirtschaft

    Eine dezentrale Finanzwirtschaft war eine der grossen Hoffnungen, die mit Kryptowährungen verbunden waren. Das Ökosystem blockchainbasierter Finanzdienstleistungen wächst stetig. Worum geht es dabei? Und was sind die aktuellen und möglichen Anwendungsfälle?

    Staking auf Chains

    Der Konsens durch Proof of Stake stösst wegen der potenziellen Vorteile gegenüber dem Proof of Work weiterhin auf grosses Interesse. Was sind die Vor- und Nachteile? Welche Vorteile haben Anleger? Und was sind die technologischen und operativen Herausforderungen beim Staking auf Kryptowährungen?

    Bitcoin-Derivate auf dem Prüfstand

    Der Markt für Bitcoin-Finanzderivate wächst rasant. Sowohl physisch als auch bar abgerechnete Futures sind mittlerweile verfügbar. Was bedeutet das für Kryptowährungen? Und welche Lehren können aus anderen Märkten gezogen werden?

    Stablecoins – die Eindämmung der Kryptovolatilität

    Kryptowährungen gelten für bestimmte geschäftliche Anwendungsfälle oft als "zu volatil". Eine immer grössere Untergruppe, die sogenannten Stablecoins, könnte hier jedoch Abhilfe schaffen. Wo liegt die Wirkung von Stablecoins? Und wie stabil sind sie wirklich?

    Blockchains mit dem echten Leben verbinden

    Um das volle Potenzial der Blockchain-Technologie auszuschöpfen, ist eine konstante Datenzufuhr aus der Off-Chain-Welt erforderlich. Wie kann diese Verbindung hergestellt werden?

    Wie Identität in Zukunft aussehen wird

    Die digitale Welt wird in unserem Alltag immer wichtiger. Personenbezogene Daten müssen häufig über das Internet geteilt werden. Welche Rolle kann die Blockchain-Technologie beim Schutz von Identitäten vor Diebstahl oder Betrug spielen?

    Der Weg zum Mainstream

    Bei technologischen Fortschritten ist das Nutzererlebnis ein entscheidender Faktor, um eine breitere Akzeptanz zu erreichen. Welche Anstrengungen werden derzeit unternommen, um das "Krypto-Erlebnis" zu vereinfachen? Und wie kann die Akzeptanz gemessen werden?

    Skalierbarkeit – die fehlende Komponente

    Mit öffentlichen Blockchains können Milliarden von Nutzern erreicht werden. Eine zentrale Voraussetzung für eine solche Mainstream-Einführung ist eine Technologie, die große Durchsätze bewältigen kann. Wie ist der Stand der Skalierbarkeit heute? Und was sind die unterschiedlichen Ansätze für skalierbare Blockchains?

    Ist Bitcoin ein "Safe Haven"?

    Wir leben in einer Welt, in der ein einziger Tweet weitreichende Auswirkungen auf die Weltwirtschaft und die Märkte haben kann. Was wir dringend brauchen, sind zukunftssichere Wertaufbewahrungsmittel. Können Kryptowährungen – und insbesondere Bitcoin – diese Aufgabe übernehmen?

    Die Coinbase

    Die Bitcoin-Blockchain wird immer robuster. Ihre Hashrate und ihre Mining-Schwierigkeit haben in letzter Zeit Allzeithochs erreicht. Doch was sind die Anreize, eine öffentliche Blockchain zu sichern? Und wie wirkt sich das Wachstum des Netzwerks auf die Dezentralisierung aus?

    Das Rezept für nicht vertrauensbasierte Systeme

    Die Erfindung des Bitcoins war ein Durchbruch in der Distributed-Ledger-Technologie. Aber wo hat alles angefangen? Welche Probleme löst Bitcoin? Und welche Hindernisse müssen noch überwunden werden?

    Bitcoin – die Entwicklung von Geld

    In dieser ersten Episode von Bitcoin Suisse Decrypt tauchen wir tief in die Ursprünge von Kryptowährungen ein: Wann hat alles wirklich angefangen? Woher kommt Geld? Und was bedeutet Geld heute?

Die in den oben genannten Dokumenten enthaltenen Informationen, die sich auf Bitcoin Suisse AG und ihre Gruppengesellschaften (zusammen "Bitcoin Suisse") beziehen, dienen nur zu allgemeinen Informationszwecken und sollten nicht als vollständig erachtet werden. Sie enthalten keine Elemente einer vertraglichen Beziehung oder eines Angebots. Dieses Dokument enthält und berücksichtigt keine Steuer-, Rechts- oder Anlageberatung, und nimmt keine Stellung zu spezifischen Anlagezielen oder zur finanziellen Situation einer Person. Obwohl die Informationen als genau und zuverlässig erachtet werden, gewährleisten Bitcoin Suisse und seine Agenten, Berater, Direktoren, leitenden Angestellten, Mitarbeiter und Aktionäre die Genauigkeit dieser Informationen nicht, und Bitcoin Suisse kann für diese Informationen, Fehler oder Unterlassungen nicht haftbar gemacht werden. Bitcoin Suisse behält sich das Recht vor, die hierin enthaltenen Informationen jederzeit ganz oder teilweise zu ändern oder zu ersetzen, und verpflichtet sich nicht, dem Empfänger Zugang zu den geänderten Informationen zu gewähren oder den Empfänger darüber in Kenntnis zu setzen. Die zur Verfügung gestellten Informationen sind nicht für die Verwendung durch oder die Verteilung an natürliche oder juristische Personen in Gerichtsbarkeiten oder Ländern bestimmt, in denen eine solche Verteilung, Veröffentlichung oder Verwendung gegen das Gesetz oder regulatorische Bestimmungen verstosst oder in denen Bitcoin Suisse nicht über die erforderliche Registrierung oder Lizenz verfügt. Sofern von Bitcoin Suisse nicht abweichend geregelt, ist es nicht gestattet, Inhalte zu ändern, zu kopieren, zu verteilen, zu übertragen, anzuzeigen, zu reproduzieren, zu veröffentlichen, zu lizenzieren oder anderweitig für den Wiederverkauf, den Vertrieb, die Vermarktung von Produkten oder andere kommerzielle Zwecke zu nutzen. Bitcoin Suisse 2020.

  1. Homepage
  2. Research
  3. Decrypt Season 2019