Tezos-Website-Thumb-scaled-1

Tezos ist eine der wichtigsten Plattformen für Smart Contracts und gilt 2020 als höchst erfolgreicher Akteur auf den Kryptomärkten. Tezos zieht sowohl Anleger an, die ihr Kryptoportfolio über eine alternative Wertanlage diversifizieren möchten, als auch Entwickler, die mit umfangreichen digitalen Assets und Finanzanwendungen arbeiten. Tezos ist eine Proof-of-Stake-Blockchain (PoS) mit On-Chain-Governance und einem eingebauten Mechanismus zur Integration künftiger technologischer Innovationen, um immer auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben.
 

Anfänge

Die Geschichte von Tezos begann 2014, als Arthur und Kathleen Breitman unter dem Pseudonym LM Goodman ein Positionspapier veröffentlichten, in dem sie die Motivation und die Grundsätze von Tezos erläuterten. Kurz nach dem Positionspapier wurde ein stärker technisch ausgerichtetes Whitepaper publiziert.

Mit dem vorgeschlagenen Tezos-Protokoll sollte einer der grössten damaligen Nachteile der Blockchain-Technologie beseitigt werden, die sogenannte «forkbasierte Governance». Um dieses Problem zu lösen, wurde im Tezos-Protokoll ein Mechanismus für die On-Chain-Governance und die Selbstanpassung integriert, um die Koordinationskosten für Blockchain-Upgrades zu senken. On-Chain-Governance bedeutet, dass die Token-Inhaber über alle vorgeschlagenen Protokolländerungen abstimmen müssen. Wird ein Änderungsvorschlag über diesen Entscheidungsprozess genehmigt, so wird er automatisch mittels Selbstanpassung umgesetzt. Es wird erwartet, dass Änderungen, die der Community zugute kommen, von den Stimmrechtsinhabern genehmigt werden und dass «Hardforks» vermieden werden können. Dadurch dürfte der Netzwerkeffekt von Tezos dauerhaft erhalten bleiben.

2017 hat die Tezos Stiftung einen der bisher beliebtesten Fundraiser lanciert und es geschafft, Spenden in Höhe von USD 232 Mio zu sammeln, um die Entwicklung des im Tezos-Whitepaper skizzierten Protokolls zu unterstützen – die höchste Summe, die bis damals durch ein Kryptoprojekt erzielt wurde.

Nach dem Start des Netzwerks im Juni 2018 hat das Tezos-Ökosystem auf dem mittlerweile gereiften Kryptomarkt eine stärker institutionalisierte und auch solidere Präsenz aufgebaut. 2019 genehmigten und implementierten die Tezos-Stakeholder zwei Protokolländerungen: Athens und Babylon. Beide beinhalteten Änderungen, die die native Tezos-Kryptowährung (XTZ), auch «tez» genannt, attraktiver machen sollten, während Babylon auch die Entwicklung von Smart Contracts über Tezos vereinfachte.

Der Ausbau des Tezos-Ökosystems wird von der Tezos-Stiftung in der Schweiz gefördert, die die Tezos-Community durch finanzielle Zuwendungen und Wissensaustausch unterstützt. Die Stiftung investiert auch in die zukunftsweisende Blockchain-Forschung, zum Beispiel in die Zusammenarbeit mit dem spanischen Softwareinstitut IMDEA.
 

Einsatzmöglichkeiten

Tezos unterstützt als Open-Source-Plattform für Smart Contracts digitale Assets sowie Finanzverträge und Finanzanwendungen. Michelson, die Smart-Contract-Sprache der Plattform, bietet dank dem formalen Verifizierungsmechanismus, der sicherstellt, dass der Code wie vorgesehen funktioniert, eine hohe Sicherheit. Diese Tezos-Funktion eignet sich für Smart Contracts und für Anwendungen, die einen grossen Realwert repräsentieren, wie z. B. tokenisierte Assets oder Darlehen.

Die Tezos-Stiftung ist zur Unterstützung der Digitalisierung der Kapitalmärkte verschiedene Partnerschaften eingegangen. Eines dieser Projekte ist die Zusammenarbeit mit Globacap in London, einer Plattform für digitale Wertpapiere, die von der britischen Finanzaufsichtsbehörde (FCA) reguliert wird. Globacap wird für ihre Wertpapiere Tezos als bevorzugte Blockchain verwenden.

Die Tokenisierung von Immobilien ist ein weiterer Anwendungsfall der Tezos-Blockchain. In einer Zusammenarbeit zwischen dem Technologieunternehmen tZero und dem Immobilienentwickler Alliance Investments aus Manchester wird die Blockchain Tezos genutzt, um in Grossbritannien geplante Immobilien im Umfang von GBP 500 Mio zu tokenisieren. Hinzu kommt ein ähnliches Projekt im Umfang von USD 1 Mrd der US-amerikanischen Investmentfirma Elevated Return. In Deutschland arbeitet die Tezos-Stiftung mit der Fundament Group an der Entwicklung digitaler Immobilienanleihen, die den Regeln der deutschen Finanzaufsicht BaFin entsprechen.

2019 wurde auf der Plattform Tezos der erste Smart Contract einer öffentlichen Behörde implementiert, als das Zentrum für Information und Öffentlichkeitsarbeit der französischen Armee und Gendarmerie die bei Ermittlungen anfallenden Gerichtskosten validierte und in der Blockchain Tezos erfasste.

Die Kryptowährung Tezos gibt Inhabern die Möglichkeit, Prämien für die aktive Sicherung des Netwerks zu erwerben. Dies geschieht entweder aktiv («Baking») oder passiv («Delegating»). Das Tezos-Konsensprotokoll – Liquid Proof of Stake – ist eine Form des Proof of Stake (PoS), bei dem die Tokeninhaber per Delegation am Konsensmechanismus teilnehmen können, während sie weiter Eigentümer ihrer Token bleiben. Wenn Tezos-Inhaber ihre Assets an «Baker» übertragen (ähnlich den «Minern» bei Bitcoin), nehmen diese Baker im Namen ihrer Delegierten an den Konsens- und Abstimmungsprozessen teil. Die Baker teilen sich dann ihre Prämien mit ihren Delegierten. Für die Delegierung von XTZ ist keine eigentliche Übertragung der Assets nötig, so dass die User Eigentümer ihrer Token bleiben und jederzeit die von ihnen delegierten Baker wechseln können.

Wenn Tokeninhaber ihre Token baken oder delegieren, dann erhalten sie proportional zu ihrem Anteil an allen Token Prämien und behalten ihren Anteil am gesamten Tokenangebot. Wenn die Inhaber nicht baken oder delegieren, schrumpfen ihre Anteile am Gesamtangebot mit der Zeit, da über Bake-Prämien neue Token geprägt werden. Aus diesem Grund ist die Inflation bei Tezos «minimal verwässernd”, da die Inhaber eine Verwässerung durch Baken oder Delegieren leicht vermeiden können.
 

Ausblick

Angesichts des wachsenden Interesses sowohl des privaten als auch des öffentlichen Sektors ist der Markt für Smart-Contract-Plattformen noch lange nicht gesättigt. Dies bietet den Akteuren viel Raum für Wettbewerb und Wachstum, so auch Tezos.

Ein wichtiger Bestandteil des Erfolgs von Tezos ist die Arbeit der Tezos Stiftung und anderer Teams wie TQ Tezos und Nomadic Labs. 2019 unterstützte die Stiftung 78 Projekte, die Zuschüsse erhielten und in denen über 1’300 neue Entwickler ausgebildet wurden. Zu den Teilnehmern gehören Forschungseinrichtungen und Unternehmen wie die Universität von Kyoto und die Firma Metastate, die an Sicherheits- und Kernprotokollverbesserungen arbeiten, sowie Tech-Firmen und dezentralisierte Finanzunternehmen, die Instrumente und Infrastruktur für den Ausbau des Tezos-Ökosystems entwickeln. Etwa ein Drittel der Zuschüsse wird verteilt, um das Engagement der Community durch Veranstaltungen und Hackathons in verschiedenen Ländern der Welt zu unterstützen.

2020 kam es bei der Kryptowährung Tezos zu einer erheblichen Preisvolatilität, und im März folgte ein starker Einbruch. Die Erholung von Tezos war jedoch so bemerkenswert, dass es bei Forbes hiess, Tezos sei auf dem besten Weg, Bitcoin den Rang abzulaufen. Während diese Worte geschrieben werden, gehört Tezos nach Marktkapitalisierung mit USD 2,2 Mrd zu den 15 wichtigsten Kryptowährungen. Tezos ist eine der beliebtesten Staking-Coins, mit über 400 aktiven Bakern und einem Staking-Anteil (Prozentsatz aller gestakten Token) von fast 80%.

Die Tezos-Community arbeitet derzeit an der Verbesserung der Sicherheit und der Privatsphäre des Kernprotokolls und unterstützt leichter zugängliche Entwickler-Tools. Mit der im März 2020 umgesetzten Änderung des Tezos-Protokolls Carthage wurden Änderungen eingeführt, die Entwicklern den Betrieb komplexerer Anwendungen erlauben. Ausserdem wurde die Blockchain-Sicherheit wegen möglicher Angriffe hochgefahren. Ein geplanter Änderungsvorschlag setzt auf die Technologie ZCash und soll Tezos, sofern von den Stakeholdern genehmigt, mit zusätzlichen Datenschutzfunktionen ausstatten.

Möchten Sie Tezos (XTZ) besitzen?

Beginnen Sie noch heute mit einem Konto bei Bitcoin Suisse.

Los geht's
  1. Homepage
  2. Was ist Tezos?