What is Dash_Website

Dash ist ein Blockchain-Projekt, das auf der Codebasis von Bitcoin aufbaut, den Nutzern aber zusätzliche Funktionen für Ausführungsgeschwindigkeit und Datenschutz bereitstellt. Dash hat sich als umfassendes Online-Zahlungssystem und kostengünstige Alternative zu herkömmlichen Bargeld- und Kartentransaktionen positioniert.

 

Anfänge

Dash wurde 2014 vom Entwickler Evan Duffield als Fork des Bitcoin-Protokolls lanciert. Dash, ursprünglich als Xcoin und danach kurz als Darkcoin bekannt, wurde als eine Möglichkeit konzipiert, den Datenschutz im Bitcoin-Netzwerk zu verbessern und seine Transaktionszeiten deutlich zu verkürzen.

In den Monaten nach seiner Markteinführung war Dash (damals unter der Bezeichnung Darkcoin) Gegenstand von Nachrichtenmeldungen,  die darauf hindeuteten, dass die Währung im Darknet verwendet würde, um illegale Drogenverkäufe und den Verkauf anderer Schmuggelwaren zu erleichtern. Die Aufsichtsbehörden befürchteten,  dass die Datenschutzfunktionen von Darkcoin es den Nutzern ermöglichen würden, ihre Transaktionshistorie zu verschleiern und die Massnahmen zur Bekämpfung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung, die zur Aufdeckung und Verhinderung von kriminellen Handlungen getroffen werden, zu umgehen. Als Reaktion auf diese Bedenken entschied sich eine Reihe von Kryptowährungsbörsen, darunter eToroX und ShapeShift, den Token nicht mehr an ihren Handelsplattformen zu führen  (obgleich Dash später wieder auf eToroX notierte).

Darkcoin wurde 2015 in Dash umbenannt, um den negativen Ruf des Tokens abzulegen und seine Effizienz als Zahlungssystem und alltagstaugliche Währung hervorzuheben. «Dash» ist das Kofferwort für «Digital Cash». 2017 trat Duffield einem von der Arizona State University betriebenen Business-Inkubator  bei, und im April 2018 hatte sich Dash zu einer der zwölf wichtigsten  Kryptowährungen nach Marktwert entwickelt. Die Währung expandierte auch nach Venezuela,  um der wirtschaftlichen Volatilität des Landes  entgegenzuwirken.

Dash ist eine dezentrale autonome Organisation (DAO), was bedeutet, dass Governance-Aspekte vollständig von der Nutzer-Community von Dash und nicht etwa von einer zentralen Stelle bearbeitet werden. Wenn Fragen zur Governance auftreten, treffen Masternodes Entscheidungen, bis ein Konsens erzielt wird, wobei die Stimmrechte teilweise auf der Anzahl der Dash basieren, die ein Masternode hält.

Dash hat sich als Konkurrenz für Fiatwährungen, digitale Zahlungssysteme und virtuelle Währungen positioniert. Neben den effizienten Datenschutzregelungen zeichnet sich Dash im Vergleich zu Kredit- und Debitkarten-Zahlungsdiensten, Online-Zahlungsdiensten wie PayPal und Kryptowährungen von Mitbewerbern wie Bitcoin durch beschleunigte Transaktionen und niedrige Transaktionsgebühren  aus. Dash ist bestrebt, sich als ebenso AML-konform wie Bitcoin zu etablieren, wobei anzumerken ist, dass seine Transaktionsprotokolle mit denen von Bitcoin identisch sind.

Dash hat zudem eine maximale Token-Kapitalisierung festgelegt: Insgesamt werden nur 18,9 Millionen DASH-Token erstellt.

 

Anwendungsmöglichkeiten

Wie Bitcoin fungiert Dash als digitale Währung, die es den Nutzern ermöglicht, weltweit Zahlungen zu übermitteln und entgegenzunehmen, die auf der Blockchain aufgezeichnet werden. Dash ist ein Open-Source-Protokoll, im Rahmen dessen Entwickler dApps konzipieren und im Netzwerk bereitstellen können. Dash-Miner, die Transaktionen verifizieren und erfassen, erhalten 45% der Dash-Prämie für jeden hinzugefügten neuen Block.

Das dApp-Ökosystem von Dash umfasst eine Reihe von Tools und Lösungen, darunter:

  • Lösungen für die Zahlungsabwicklung
  • Depottools für Kryptowährungen und APIs
  • Software-Development-Kits
  • Business-Services-Lösungen
  • Fiat-Onramp-Lösungen

Im Gegensatz zu Bitcoin verwendet die Dash-Blockchain eine zweite Layer zur Verifizierung, bestehend aus «Masternodes», die die Vorteile des Netzwerks hinsichtlich Ausführungsgeschwindigkeit und Datenschutz gewährleistet. Jeder Node im Dash-Netzwerk kann zu einem Masternode werden, wenn er mindestens 1’000 DASH hält und bestimmte technische Anforderungen  wie CPU-Typ, RAM und Netzwerkbandbreite erfüllt. Masternodes vereinfachen das Dash-Prüfsystem: Ein einzelner Masternode kann die von Minern eingereichten Transaktionen genehmigen, unsachgemäss geformte Blöcke ablehnen und eine vollständige Kopie der Blockchain speichern. Masternodes und Miner erhalten je 45% der Dash-Prämie für die Verifizierung neuer Blöcke – die restlichen 10% werden dem DASH-Treasury zugewiesen. Masternodes entscheiden auch abschliessend über Dash-Governance-Beschlüsse, die von der Stakeholder-Community vorgeschlagen werden.

Dash-Funktionen: Die Funktionen für Datenschutz und Ausführungsgeschwindigkeit, die Dash von Bitcoin unterscheiden, werden als InstantSend und PrivateSend bezeichnet:

  • InstantSend: Die InstantSend-Funktion ermöglicht Dash-Nutzern, Transaktionen nahezu in Echtzeit abzuschliessen. InstantSend beseitigt die Wartezeiten, die mit Kryptotransaktionen verbunden sind, indem Miner-Verifizierungen umgangen und stattdessen das Masternode-System verwendet wird.
  • PrivateSend: Mit der PrivateSend-Funktion können Nutzer nicht rückverfolgbare Transaktionen auf der Dash-Blockchain durchführen und sich auch durch die Masternodes des Netzwerks unterstützen lassen. Die Masternodes fungieren als integrierter Mischdienst, bei dem Transaktionseingaben innerhalb von Sekunden mehrmals vertauscht werden, um die ursprüngliche Transaktion und die Identitäten der beteiligten Parteien zu verbergen.

Dash kann verwendet werden, um eine Reihe von Waren und Dienstleistungen sowohl im digitalen als auch im realen Kontext zu bezahlen.

Im vierten Quartal 2020 wurde Dash bereits von über 4’350 Händlern und Anbietern akzeptiert.

 

Ausblick

Dash ermutigt Entwickler weiterhin, Anwendungungen auf dem Open-Source-Dash-Netzwerk zu entwickeln. 2021 will Dash das DashPay-Programm lancieren und mit dieser Wallet-App die Akzeptanz von Debit- und Kreditkartenzahlungen optimieren. Die DashPay Wallet zielt effektiv darauf ab, eine Social Crypto Wallet zu sein, mit der Nutzer personalisierte Nutzernamen und lesbare Adressen erstellen sowie Netzwerke mit Freunden und Familie aufbauen können, um Dash-Zahlungen insgesamt einfacher zu gestalten.

  1. Homepage
  2. Was ist Dash?