DOT_News

26. August 2020 – Bitcoin Suisse freut sich mitzuteilen, dass die breite Palette von Krypto-Assets für den Handel und Staking durch DOT erweitert wurde, den nativen Token des Polkadot-Netzwerks. Polkadot, eines der weltweit mit grosser Spannung erwarteten Blockchain-Projekte mit einem Fokus auf Interoperabilität und Skalierbarkeit, hat nun sein Mainnet lanciert und ist damit in der Blockchain-Community auf reges Interesse gestossen.

Bitcoin Suisse-Kunden können ab sofort auf Bitcoin Suisse Online zu jeder Tages- und Nachtzeit DOT-Token und über 35 weitere Kryptowährungen erwerben und verkaufen. Des Weiteren steht ihnen die All-In-One-Staking-Lösung von Bitcoin Suisse für DOT zur Verfügung, um am Polkadot-Netzwerk zu partizipieren und DOT-Stakingauszahlungen zu erhalten.

Polkadot wurde von einigen der führenden Entwickler der Blockchain-Branche konzipiert. Das Netzwerk soll dabei helfen, das Problem geschlossener Systeme in der Kryptowirtschaft zu lösen, indem es eine Verbindung zwischen privaten Chains und Konsortium-Chains, öffentlichen und genehmigungsfreien Netzwerken sowie Oracles herstellt. Gleichzeitig wird mit dem Netzwerk der Grundstein für das dezentrale Internet der Zukunft gelegt. Polkadot ermöglicht den Austausch aller Arten von Daten zwischen Blockchains und ebnet so den Weg für neue dezentrale Marktplätze, die nahtlos miteinander interagieren. Weitere Informationen zum Polkadot-Netzwerk finden Sie hier.

Durch die Ermöglichung des DOT-Handels und des DOT-Stakings bekräftigt Bitcoin Suisse erneut sein starkes Engagement für das Ökosystem der dezentralen Finanzdienstleistungen.

„Wir glauben, dass Polkadot eine wichtige Rolle bei der Lösung der Probleme im Bereich Blockchain-Interoperabilität spielen wird. Wir freuen uns darauf, diese nächste Wachstumsphase des Ökosystems zu unterstützen, indem wir unser Handelsangebot um DOT erweitern und unseren Kunden die Beteiligung am Polkadot-Netzwerk ermöglichen“, erklärte Fabian Hediger, Mitgründer von Bitcoin Suisse und Head Product Development and Innovation.

Polkadot ist das Vorzeigeprojekt der in Zug ansässigen Web3 Foundation, die das Unternehmen Parity Technologies mit der Entwicklung des Protokolls beauftragt hat. Zu den Top-Entwicklungsteams, die auf Polkadot aufbauen, gehören Acala, das eine cross-chain Stablecoin-Plattform konzipiert, Moonbeam, eine Parachain für Smart Contracts, die es Entwicklern ermöglicht, ihre bestehenden Ethereum-Anwendungen auf Polkadot zu nutzen, und Chainlink, das seine Oracle-Technologie Polkadot-Nutzern zur Verfügung stellt.