BTCS_Breithorn

Zug, 1. Juli 2021 – Am vergangenen Freitag hielt Bitcoin Suisse die Generalversammlung 2021 ab, an der der Verwaltungsrat das geprüfte und konsolidierte Ergebnis 2020 der Gruppe präsentierte.

Im Gesamtjahr 2020 erzielte Bitcoin Suisse einen konsolidierten Gewinn von CHF 24,1 Millionen. Der konsolidierte Umsatz erreichte CHF 60,3 Millionen, ein Anstieg von CHF 39,4 Millionen im Vergleich zu 2019. Das Unternehmen verzeichnete Wachstum in fast allen Geschäftsbereichen und investierte weiter in seine Infrastruktur und in neue Talente. Per Juni 2021 beschäftigt Bitcoin Suisse über 250 Mitarbeitende in der Schweiz, Dänemark und Liechtenstein. Das vorläufige Ergebnis des ersten Quartals 2021 war sehr gut.

BTCS Holding AG aktualisierte auch ihre Statuten, um die Tokenisierung der Aktien zu ermöglichen. Ausserdem entschieden die Aktionäre, genehmigtes Kapital zu bilden. Beide Massnahmen sind vorbereitend für ein bevorstehendes Security Token Offering (STO) und sollen Bitcoin Suisse die Flexibilität geben, im kommenden Jahr 2022 möglicherweise zusätzliche Mittel aufzunehmen.

Die wichtigsten Finanzkennzahlen sind hier verfügbar.

  1. Homepage
  2. Bitcoin Suisse schliesst ...